Tipps für Spielautomaten – Richtig Spielen

Spielautomaten finden sich heutzutage in vielen Gaststätten,  Clubs sowie normalen Casinos.

Obwohl sie so beliebt sind, haben Sie einen sehr schlechten Ruf in Bezug auf Gewinne erzielen.  Oftmals werden Spielautomaten auch mit Betrug verbunden sowie mit Sucht und Schulden. Dies muss aber nicht sein, wenn man klare Regeln befolgt und sich sein Budget immer vor Augen hält. Dennoch Schaden ein paar Tipps in diesem Bereich nicht, auch wenn sie keine Garantie für einen Gewinn liefern, sondern lediglich ein paar Fakten über Spielautomaten aufdecken. Wie man am besten mit einem Spielautomaten gewinnt oder zumindest seine Wahrscheinlichkeit erhöht, zeigen folgende Tipps. Es wurden sieben  Regeln herausgesucht, die sich am wichtigsten für Spielinteressierte herausstellten.

Tipp 1: Nutzen Sie Rabattkarten!

Zu allererst wissen viele Menschen nicht,  dass  es so genannte Rabattkarten gibt.  In Casinos werden diese Rabattkarten benutzt, um Rabatte zu sammeln. Mit diesen Rabattpunkten,  kann man Essensgutscheine, Flüge und weitere Gewinne erspielen.  Somit bietet es sich an, sich die Rabattkarten zu Nutze zu machen und Geld zu sparen.

Außerdem gilt die Regel: je einfacher das Spiel, desto besser die Auszahlung. Bei Slots mit Walzen gilt zum Beispiel die Regel, je weniger Weizen desto wahrscheinlicher ist es beinahe Kombinationen zu ergattern, mit denen man viel Geld gewinnen kann. Hat man dagegen mehrere Walzen, so ist die Wahrscheinlichkeit, zu gewinnen, viel kleiner. Die beliebtesten Slots finden Sie hier.

Man muss also nicht die schwersten Spiele beherrschen, sondern lediglich ein paar Spiele oder auch nur eins, welches nicht einmal schwer sein muss, indem man wirklich gut ist.

Tipp 2: Sichern Sie Ihr Verständnis für den Spielautomaten!

Ein weiterer Tipp ist: verstehen Sie das Prinzip des Spielautomatens. Bei Spielautomaten ist jeweils das Ergebnis schon vorprogrammiert. Es ist nach Wahrscheinlichkeiten  programmiert und beim ersten Knopfdruck, ist bereits entschieden welches Ergebnis erscheinen wird. Somit sind geringe Gewinne sehr wahrscheinlich und treten öfter auf, während hohe Gewinne sehr selten erscheinen. Leider sind die Spielautomaten sehr intransparent und können keine Garantie liefern, um zu gewinnen. Somit gibt es keine Möglichkeit an den Ergebnissen etwas zu ändern – zumindest auf legalem Wege.

Außerdem: wer seine Wahrscheinlichkeit verbessern möchte, wählt einen höheren Nennwert.

Dies bedeutet, dass man statt einer Zehn-Cent-Münzen nicht zehn Ein-Cent Münzen wählt. So gesehen ist die prozentuale Auszahlung wesentlich besser. Man investiert zwar so mehr bei einen Dollar Spiel als beim Pennyspiel, bekommt aber auch mehr zurück.

Tipp 3: Den Kopf anschalten!

Eine der allerwichtigsten Tipps sollte sein, dass man mit Bedacht im Online Casino spielt. Man sollte so langsam wie möglich spielen, um somit seinen Bedarf zu befriedigen und seine Erwartung so gering wie möglich zu halten. Nur so geht man Enttäuschungen und einer potentiellen Sucht aus dem Weg. Man sollte ebenfalls Selbstdisziplin beweisen. Außerdem sollte man größere Wetten spielen, statt kleinere Wetten abschließen, um den maximalen Gewinn anzustreben. Wir empfehlen PayPal als Zahlungemethode. Warum lesen Sie in diesem Artikel.

Tipp 4: Vermeiden Sie Durchlaufverkehr

Vermeiden Sie Spielautomaten, an denen viel Durchlaufverkehr herrscht. Beispiele hierfür sind Flughäfen, Bahnhöfe und ähnliche öffentliche Orte, wo viele Menschen verkehren. Grund hierfür ist, dass die Gewinnsquote besonders schlecht sein wird, denn diese Automaten sind nicht an die Loyalität der Kunden gebunden. Bei normalen Casinos, die eine gewisse Stammkundschaft beherbergen, sie dies schon anders aus. Hier ist die Gewinnsquote größer, da die Loyalität eine viel größere Rolle spielt. In Flughäfen als Beispiel, ist das ganz anders, denn hier ist es wahrscheinlicher, dass die Leute an diesem Automaten nicht nochmal spielen werden, da sie nur auf der Durchreise sind.

Nun zum Schluss einer der wichtigsten Tipps: man sollte  Gewinne sofort wegpacken und sobald das Verluste Limit erreicht ist, sollten Sie sofort aufhören rät casinovergleich.eu. Ebenso wichtig ist, sobald der Einsatz verdoppelt werden konnte, dass man die Gewinne  einlöst und das ursprünglich geplante Guthaben aufbraucht. So kann man sicher sein, dass der Spielspaß nicht verloren geht und man im Zweifelsfalle ohne Schulden und vielleicht sogar mit Gewinn nach Hause geht. Wenn man sich sein Budget immer vor Augen hält und sich klarmacht wie viel Geld man ausgeben möchte, Dann erhält man einen klaren Überblick und verspielt sein Geld nicht unnötigerweise.

Interessante Fakten über ComeOn

Die Angst, betrogen zu werden ist insbesondere im Bereich des Glücksspiels groß. Nichtsdestotrotz sollte man jungen Unternehmen die Chance geben, sich zu beweisen. In dem folgende Artikel geht es um das rasant wachsende Unternehmen ComeOn, das flächendeckend im skandinavischen Raum zurzeit für Furore sorgt. Im Vergleich zu anderen Wettanbietern muss sich das Unternehmen der Tat nicht mehr verstecken – trotz des sehr jungen Alters. Dieser Artikel beleuchtet das Unternehmen genauer und informiert Sie darüber, ob sie sich diesem Anbieter vertrauen können.

Was sind die Nachteile von jungen Unternehmen?

Bezogen auf die Glücksspielbranche sind Jungunternehmer tendenziell unproblematisch, solange sie seriös sind. Viele Betrüger bauen diverse Marken auf, die dem Nutzer eine angebliche Seriosität übertragen sollen. Der Haken an der Sache ist, dass es ihnen in der Tat nur um das Eigeninteresse der Betrüger geht und somit insbesondere junge Unternehmen bzw. Webseiten ins Visier gekommen werden. Um eines vorweg zu sagen: ComeOn ist seriös und bedarf keiner Überprüfung von Ihrer Seite aus.

Was macht ComeOn aus?

Das Unternehmen hat seine Wurzeln in Skandinavien und ist erst seit 2010 auf dem Markt. Zurzeit sind die Anzahl der verschiedenen Sportwetten eher reduziert, was allerdings wieder für den Anbieter spricht, weil dieser sich auch spezielle Sportarten zunächst einmal fokussiert. Das Interesse dieses Unternehmens ist es, vor allen Dingen im Norden des europäischen Raumes Fuß zu fassen und den stark umworbenen skandinavischen Bereich zu erobern. Das Unternehmen ist aus heutiger Perspektive zumindest auf einem guten Weg. Wie nicht anders zu erwarten, ist ComeOn mit ihrem Unternehmenssitz in Malta. Dies ist nicht wirklich verwunderlich, da sehr viele Unternehmen aus der Branche der Glücksspiele sich in Malta oder auch Gibraltar aufhalten. Dies hat einen ganz einfachen Grund: da die steuerlichen Gesetzgebungen in diesen Ländern nicht so strikt sind wie zum Beispiel in Deutschland, können die Unternehmen sich dort niederlassen. Es geht hierbei weniger darum, selbst Steuern einzusparen, sondern vorrangig stehen die Nutzer im Zentrum. In Deutschland beispielsweise gibt es eine sehr hohe Steuer auf Wetten, die es in Malta beispielsweise nicht gibt.

Aktuell sind über 500.000 Nutzer registriert, was über diesen kurzen Zeitraum gesehen eine dennoch beachtliche Leistung. Anfang 2016 konnte das Unternehmen die Marke von 1 Million aktiven Nutzern überschreiten.

Woher hat das Unternehmen ihre Lizenzen?

Das Unternehmen hat neben ihren Sitz auch die Lizenzen aus Malta, sowie aus dem vereinigten Königreich und Curacao. Lizenzen aus Deutschland sind für die Glücksspielbranche ein großes Problem, da Deutschland als Gesetzgeber keinerlei Attraktivität für solche Unternehmen zur Verfügung stellen. Für die Unternehmen ist es allerdings relevant insbesondere Lizenzen aus dem europäischen Raum zu gewinnen. Hierbei sind die genannten Länder in der Tat sehr attraktiv. Ein junger Anbieter ist TipBet.

Was zeichnet das Unternehmen aus?

Zurzeit beschäftigt das Unternehmen 200 Mitarbeiter und ist mit ihren Büros in der Europa tätig. Es gibt Büros sowohl in Malta, Gibraltar, Stockholm als auch in London. Im Jahr 2015 konnte das Unternehmen einen bilanzierenden Anstieg ihres Gewinnes um 70 % verzeichnen, was bedingt durch den Jahresumsatz von 13 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr ist. Einer ihrer jüngsten Erfolge ist, dass das Unternehmen bereits ihren ersten Verkauf hingelegt hat. Somit gehört es zu dem sehr bekannten Anbieter Cherry, der von dem ebenfalls skandinavischen Sportwetten Anbieter Betsson aufgekauft wurde, nachdem sich Cherry zerschlagen hat.

Ein weiteres Kriterium ist der deutschsprachige Support, was leider Gottes nicht immer selbstverständlich ist. Dies ist im übrigen ein sehr wichtiges Kriterium dafür, ob das Unternehmen seriös oder nicht. Wir auch NordicBet stammt auch ComeOn aus Skandinavien. Unsere Erfahrungen finden Sie hier.

Worauf spezialisiert sich der Anbieter?

ComeOn Ist vor allem für Sportwetten im Bereich des Fußballs bekannt. Über 75 % ihres Angebotes dreht sich um den runden Ball. Somit kommen insbesondere Fußball Freunde auf ihre Kosten, denn ein spezialisierter Anbieter kennt die Bedürfnisse seiner Fußball liebenden Fans. Ein besonders gutes Feedback bekommt der Anbieter im Bereich der Live Wetten und überzeugt im Test mit dieser Art von Wetten. Auch in puncto Sicherheit hat sich der Skandinavier sehr viele Gedanken gemacht und bietet seriöse Zahlungsmittel an. Allerdings ausbaufähig sind die mobilen Applikation sowie die Einzahlungskriterien.

Fazit: Fußballfans kommen voll auf ihre Kosten

Insgesamt muss man sagen, dass dieser Anbieter in der Tat einen fulminanten Start hingelegt hat und sich insbesondere auf die Zielgruppe der Fußballfans eingeschossen hat. Dieser Schritt ist in jedem Falle sehr sinnvoll, da dieser Markt sehr groß ist und vor allen Dingen für viele interessant ist. Trotz dieser Tatsache, dass das Unternehmen so jung ist, ist es insbesondere im Bereich des Fußballs stark vertreten und insofern für jeden Interessierten in jedem Fall empfehlenswert.